Wintertour, Ideen für tolle Reisen


Wintercamping, es wird immer beliebter! Vorfreude Winter 2021/2022

Im Winter findet man eher Ruhe, leere Strasse und ruhige Plätze. Ein Grund, warum es immer beliebter wird. Viele Plätze haben mittlerweile auch im Winter geöffnet, teils im kleineren Rahmen. Es sind aber spontaner Plätze frei für schnell entschlossene. Die Hotspots sind aber besser trotzdem vor zu buchen...


Winterziele zum Träumen: Vom Harz bis ins Trentino

Der Berg ruft – Sie wollen ein Wochenende im Gebirge verbringen? Und vielleicht sogar den ersten Schnee genießen? Wir zeige Ihnen die die Top-Plätze für Wohnmobile in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.


Wichtig: Machen Sie Ihr Fahrzeug FIT für Ihre WINTERTOUR!!! Gas, Heizung, Bereifung, Frostschutz,...



Regelmäßig LÜFTEN um das Schwitzwasser aus dem Fahrzeug zu bekommen!!!

Ihr Wohnmobil/Wohnwagen wird es Ihnen mit Langlebigkeit und Schimmelfreiheit danken.

Auch ist es ratsam, das SCHITZWASSER an FENSTERN & AUSSENLUKEN regelmäßig zeitnah abzuwischen. Die Folgeschäden wären sonst leider unvermeidbar und sehr kostspielig.

Fahrzeugsicherheit:

Neben den passenden WINTERREIFEN, sollten auch ALLE DICHTUNGEN der Außenöffnungen mit Talkstiften gegen das Einfrieren geschützt werden.

Je nach Reiseregion sind Schneeketten zu empfehlen. Aber bitte: üben Sie mindestens einmal vorher, wie man diese anlegt! Dies spart Ihnen im Ernstfall bei Kälte - Zeit & Nerven!!!

 

Kontrollieren Sie die Flüssigkeiten und Öle für die Betriebssicherheit. Die KFZ-Werkstätten bieten günstige Fahrzeug-Winterchecks, für Ihre Sicherheit.

Lassen Sie alle Geräte vor Abfahrt einmal zur Probe laufen. Gerade die Heizung sollte funktionieren, ebenso die Versorgung für warmen Wasser. Dazu gehört natürlich auch ausreichend Gas an Bord.

Es empfiehlt sich, Winter-Scheibenplanen zu nutzen, um die Wärme im Fahrzeug zu halten. Es gibt Varianten, die die vorderen Seitenscheiben passend mit einbeziehen.

Gerade bei Teilintegrierten Mobilen ist die Kältebrücke zwischen Transporter-Fahrerhaus & Wohnaufbau nicht zu unterschätzen. Hier bieten die Hersteller auch versch. Fußraumdämmungen als Zubehör der Fahrerkabine an.

Es schadet auch nicht, Kühlschrankentlüftungen mit Abdeckungen (passende im Fachhandel erhältlich) vor Schnee & Eis zu bedecken.

Vorräte & Ausrüstung:

Winterfeste Kleidung versteht sich von selbst. Gerade rutschfestere Schuhe mit stabiler Sole sind zu empfehlen. Ein Wechselpaar ist definitiv dabei, um die Trocknungsmöglichkeit des anderen Paaren zu ermöglichen.

Nichts ist schlimmer und wirkt kälter - als nasses Schuhwerk!

Wasser- & Windabweisende Softshellkleidung, ideal als Thermovariante, ist bestens geeignet.

Kleidung im Zwiebel-Prinzip lässt Ihnen flexibel die Möglichkeit der passenden Gestaltung.

Eine nette & brauchbare Erfindung sind die kleinen Taschenwärmer, die für eine Zeit schöne Wärme spenden

Ein paar warme Kuscheldecken manchen das Fahrzeug innen wohnlich und behaglich.

Daunenbetten bringen Wärme ins mobile Schlafgemach, das kann auch Heizkosten sparen.

 

Da im Winterzeitraum einige Stellplätze keinen Einkaufsservice bieten, empfiehlt es sich, auf der Tour, teils schon vorher den Reiseproviant zu bunkern. Einfache Gerichte empfehlen sich, da im Winter selten außen gekocht wird. Innen kochen bedeutet leider auch, dass der Geruch des Kochens & Essens in Bettwäsche sowie Kleidung zieht...

ACHTUNG: Mindestens 2 volle Flaschen sind wichtig. Ideal wäre eine Dritte als Ersatz. Im Winter ist der Gasverbrauch idR sehr hoch.